Bestes Darmflora-Produkt nach Kundenbewertungen kaufen

Als bestes Darmflora-Produkt 2018 mit den besten Kundenbewertungen kann das HEALTH + PROBIO TECT Pulver gelten. Das Produkt hat durchweg positive Bewertungen mit bestmöglichen 5 Sternen. Vergleichen Sie selbst mit den anderen besten Darmflora-Produkten.

das beste Darmflora Produkt

Die wichtigsten Infos zur Darmflora

  • natürliche Inhaltsstoffe
  • schnelle, anhaltende Wirkung
  • keine Nebenwirkungen

Die sieben besten natürlichen Darmflora-Produkte

1. Topinambur

Vorteile: Hoher Inulingehalt, starkes präbiotisches Potenzial

die besten Darmflora Produkte aus der Natur

Hintergrund: Inulin, eine unlösliche Faser, wandert durch unseren Körper vom Dünndarm zum Dickdarm, unserem Dickdarm. Findet diese unlösliche Faser ihren Weg in den Dickdarm, fermentiert sie zu einer gesunden Mikroflora. Weitere gute Quellen für Inulin sind Spargel, Lauch, Zwiebeln und Bananen. Hinweis: Es ist gut, Topinambur zu essen, da sie Menschen mit empfindlichem Verdauungstrakt in Bedrängnis bringen können.

2. Bananen

Vorteile: Wiederherstellt die Gesundheit der Bakteriengemeinschaft, kann Entzündungen reduzieren

Hintergrund: Wie ein Friedensstifter arbeiten Bananen daran, die Harmonie zwischen den Mikroben in der Bakteriengemeinschaft, die als Phyla bekannt ist, aufrechtzuerhalten. Dies ist ein Grund, warum Bananen sind ein Standard-Rezept für eine Magenverstimmung. Bananen können auch Entzündungen reduzieren, da sie einen hohen Kalium- und Magnesiumgehalt haben.

3. Polenta

Vorteile: Dieses ballaststoffreiche, komplexe Kohlenhydrat auf Maisbasis hat eine fermentierbare Komponente

Hintergrund:  Mais, die Basis der Polenta, verdient Anerkennung für die Förderung eines gesunden Darms. Die unlösliche Faser der Polenta gelangt direkt in den Dickdarm, wo sie zu mehreren Strängen der Darmflora fermentiert. Es ist gut zu bemerken, dass Polenta, wie Kombucha, in fermentierbaren Komponenten variiert.

4. Brokkoli und andere Kreuzblütler (Grünkohl, Kohl und Blumenkohl)

Vorteile: Kreuzblütler enthalten schwefelhaltige Metaboliten, so genannte Glucosinolate, die von Mikroben abgebaut werden, um Stoffe freizusetzen, die Entzündungen reduzieren und das Risiko von Blasen-, Brust-, Darm-, Leber-, Lungen- und Magenkrebs verringern.

Hintergrund: Wie bei einem Spiel von Pac Man verfangen sich Glucosinolate auf krebserregende Eindringlinge in unserem Dickdarm und zeigen diesen Krankheitserregern freundlicherweise den Weg nach draußen. Das zahlt sich auf lange Sicht aus: Studien zeigen, dass Menschen, die die meisten Kreuzblütler essen, ihr Risiko für Darmkrebs um 18 Prozent senken. Ein Grund mehr, sich auf Blattgemüse zu stürzen!

5. Heidelbeeren

Vorteile: Kann die Mikrobiota modifizieren, um die Immunfunktion zu verbessern

Hintergrund: Unsere Augen sind von Natur aus von Anthocyanen angezogen, dem Pigment, das Blaubeeren aus gutem Grund eine kräftige Farbe verleiht. Wir sind uns nicht sicher, ob es die Antioxidantien, Vitamin-K-Verbindungen oder Ballaststoffe sind, die Blaubeeren als Supernahrung wirken lassen, aber wir sind von den Ergebnissen beeindruckt. Studien zeigen weiterhin, dass Heidelbeeren dazu beitragen können, unser Gedächtnis zu stärken, unser Immunsystem zu verbessern und unsere Darmbakterien zu diversifizieren.

6. Bohnen

Vorteile: Jede Hülsenfrucht hilft, kurzkettige Fettsäuren (SCFA) freizusetzen, die Ihre Darmzellen stärken, die Aufnahme von Mikronährstoffen verbessern und bei der Gewichtsabnahme helfen.

Hintergrund: Bohnen ernähren gute Darmwanzen, die wiederum Ihr Immunsystem auf Touren bringen. Kalorie für Kalorie, Bohnen bieten die meisten Ernährung Knall für Ihr Geld. Sie sind vollgepackt mit Ballaststoffen, Proteinen, Folsäure und B-Vitaminen, die eine Rolle bei der Regulierung eines gesunden Darms und eines gesunden Gehirns spielen.

Bonus: Forscher aus Toronto haben gerade eine Studie in der Zeitschrift Obesity veröffentlicht, die herausfindet, dass Bohnen (Hülsenfrüchte) die Gewichtsabnahme verbessern, indem sie die Sättigung erhöhen.

7. Fermentierte pflanzliche Lebensmittel: Tempeh und Miso

Vorteile: Fermentierte Lebensmittel wie Tempeh und Miso sind aus gutem Grund im Trend. Sie impfen Ihren Darm direkt mit gesunden lebenden Mikroorganismen, die die ungesunden Bakterien verdrängen, die Aufnahme von Mineralien verbessern und die allgemeine Gesundheit verbessern.

Hintergrund: Fermentierte pflanzliche Lebensmittel sind Probiotika, die die Gesundheit der Darmzellen verbessern, die Immunfunktion verbessern, Allergien vermindern, das Darmkrebsrisiko senken und Durchfall behandeln.